Leistungen für den Stahlwasserbau

Tiefschütz vom Staudamm "Subansiri" in Indien
Tiefschütz vom Staudamm "Subansiri" in Indien

Folgende Konstruktionen für den Stahlwasserbau können von der SKI Ingenieurgesellschaft bemessen werden:

  • Spundwände
  • Anlegedalben
  • Reibpfähle
  • Rückverankerte Kaimauern
  • Schleusentore
  • Tiefschütz von Staudämmen

Schleusentore und Tiefschütze

Eigenfrequenzanalyse von einem Tiefschütz für einen Staudamm unter Berücksichtigung verschiedener Höhen für die Wassersäule.

Tiefschütz
Tiefschütz
Tiefschütz detail
Tiefschütz detail

Dalbenberechnungen

Anlegedalben und Reibpfähle sind für mechanische Belastungen infolge Schiffsstoß und Trossenzug zu dimensionieren. Ein Dalben wird dafür  aus mehreren Spundwandprofilen zusammengesetzt und oftmals durch Schräg- und Rückenlamellen ergänzt (siehe Querschnitte Q2 und Q3 in der Abbildung links).

Mit den bekannten Berechnungsverfahren wird z.B. die nötige Einbindetiefe ermittelt, bei der die Dalben und Pfähle den gewünschten Bauteilwiderstand gegen einen Schiffsstoß aufweisen.

Mit Hilfe von numerischen Simulationen können einzelne Fragestellungen bearbeitet werden, wie z.B. 

  • Ermittlung des lokalen Spannungs- und Verformungszustand für die Kontaktstelle bei einer dynamischen Belastung (Schiffsstoß, Trossenzug)
  • Optimierung der Querschnittsabmessungen für Materialeinsparungen
  • Bestimmung der Restlebensdauer eines angerissenen Dalbens oder Pfahles unter Berücksichtigung der fortschreitenden Korrosion
Geometrie eines Anlegedalbens
Geometrie eines Anlegedalbens
Globales Modell für einen Stahldalben
Globales Modell für einen Stahldalben

Submodell für korrosionsbedingte Dickenabnahme

Submodell für lokale Spannungsberechnungen
Submodell für lokale Spannungsberechnungen
Spannungskonzentrationen bei korrosionsbedingter Dickenabnahme unter Berücksichtigung der Rauigkeit
Spannungskonzentrationen bei korrosionsbedingter Dickenabnahme unter Berücksichtigung der Rauigkeit