Stählerne Tragstrukturen für die grünen Kraftwerke der Zukunft

Die Energieversorgung und der Klimaschutz sind zwei der am häufigsten diskutierten Themen in unserer Gesellschaft. Mittlerweile findet ein Umdenken in der Bevölkerung statt, wobei die Endlichkeit und Umweltverträglichkeit der fossilen Energieträger immer mehr zu alternativen Energieversorgungen zwingen wird. Die energie- und umwelttechnischen Aspekte dabei in Einklang zu bringen, ist eine der größten Herausforderungen im 21. Jahrhundert. Dabei stellen die Initiativen für eine gesteigerte Energieeffizienz und eine intensive Nutzung von regenerativen Energiequellen viel versprechende Lösungsansätze dar, um unter Berücksichtigung des Klimawandels den weiterhin wachsenden Energiebedarf der Weltbevölkerung decken zu können.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von grünen Kraftwerken, von denen im Folgenden ein paar Kategorien ohne Anspruch auf Vollständigkeit aufgezählt werden:

Die SKI Ingenieurgesellschaft will einen Beitrag zum Ausbau der regenerativen Energiesysteme leisten. Insbesondere die Entwicklung, Bemessung und Ausführung von stählernen Tragstrukturen für diese neue Generation von grünen Kraftwerken  steht dabei als Kernkompetenz der Ingenieure von SKI im Mittelpunkt. Ob Stahltürme für Windenergieanlagen, Stahlbehälter für Biogasanlagen, Bohrtürme für Geothermie oder Stahlrohre für Wellenkraftwerke – der Werkstoff Stahl kommt dabei in vielen Konstruktionsvarianten zum Einsatz.